Skip to content

Ein paar Worte zur Zucht:

Ein paar Worte zur Zucht: 

„Als Zucht wird in der Biologie die kontrollierte Fortpflanzung mit dem Ziel der genetischen Umformung bezeichnet. Dabei sollen gewünschte Eigenschaften verstärkt und unerwünschte Eigenschaften durch entsprechende Zuchtauslese zum Verschwinden gebracht werden.“ – so erklärt Wikipedia

Sachlich vollkommen richtig – wieviel Zeit, Liebe, Wissen, Arbeit Nerven und Kosten Zucht bedeutet wird oft außer Acht gelassen.

Mir ist dieser Eintrag persönlich sehr wichtig. Früher habe ich den Vorurteilen mit denen Züchtern öfter konfrontiert sind auch Glauben geschenkt:

    • Züchter verdienen gutes Geld 

    • Züchten kann eigentlich Jeder

    • Züchter haben ständig Nachwuchs, den sie auch verkaufen müssen

    • Auf das einzelne Tier kommt es in einer Zucht doch gar nicht an

    • Züchter braucht man nicht, es gibt genug Tiere, die so ein zu Hause suchen

Sicher gibt es auch unter den Züchtern die so genannten „schwarzen Schafe“.

Wer seine Aufgabe als Züchter jedoch ernst nimmt und mit Herzblut dabei ist, weiß dass die Züchter-Realität eine ganz andere ist. Gute Züchter wollen verbessern, – Ihre Tiere und die Welt. Sie überlegen, welche Verpaarung sinnvoll ist und das mit viel Fachwissen. Sie suchen für jedes Tier ein tolles zu Hause, weil es ihnen am Herzen liegt.  Als Rasse-Züchter wird die Erhaltung der Rasse zur Aufgabe, Beratung und Wissensweitergabe nimmt viel Zeit in Anspruch. Als Züchter erschafft man Leben und zieht Lebewesen die ersten Wochen groß und sorgt für entsprechende Sozialisierung, was natürlich Verantwortung bedeutet. 

Den Züchter, der mit seiner Zucht bei den Futterkosten (gerade im Winter) und Tierarztkosten (selten geplant und kalkulierbar) noch Geld verdient, den möchte ich einmal kennenlernen. Die meisten Züchter züchten aus Freude an diesem spannenden Hobby. Aber es gibt auch genug Tage wo jeder Züchter ans Aufhören denkt, wenn ein Schwein verstirbt, um das man lang gekämpft hat, eine Verpaarung mit dem Tod von Mutter und Jungtieren endet oder man etwas übersehen hat, was man sich später vorwirft. 

Wenn Jeder seine Tiere aus einer vernünftigen Zucht mit guter Beratung beziehen würde, würden weit weniger Meerschweinchen in Tierheimen und Notstationen landen und im Privatverkauf enden.